spacer
header
header
Start
Aktuell
Lösungen
Dienstleistungen
DATEV
Termine
Jobs & Ausbildung
Service-Connect
Referenzen & Projekte
Bitte vormerken
Lesezeichen
 
 
 
. arrow Aktuell

Unterstützen Sie Ihre Kunden per Fernwartung
Freitag, 26 Februar 2010

Häufig möchte man seinem Gesprächspartner am Bildschirm etwas zeigen, eine kleine Hilfe geben oder gemeinsam einen Sachverhalt besprechen.

Wir nutzen hier seit Jahren beispeilsweise PCVisit. Mit diesem einfachen Support-Programm ist dies mit einem Mausklick möglich - versuchen Sie es. Fragen Sie uns - wir installieren Ihnen in wenigen Minuten eine Testversion und schon geht es los.

Informationen finden Sie direkt unter  pcvisit.de - Software für Fernwartung und Online-Support. Gerne können Sie die Software direkt über uns bestellen - wir verlinken Ihnen die Module direkt auf Ihrer Webseite.

pcvisit Reseller

 

 
Elektronische Rechnungen
Montag, 11 Januar 2010

DATEV eRechnung bietet Rechtssicherheit im Umgang mit elektronischen Rechnungen und macht den Rechnungsaustausch effizienter.

Besonders beim Rechnungsversand ergeben sich Zeit- und Kostenvorteile, da sich Druck, Kuvertierung, Porto und Zustellungszeiten erübrigen. Zudem stehen die elektronischen Rechnungen sofort für die Buchführung beim Berater oder im eigenen Archiv zur Verfügung.

Prüfen, signieren, vorerfassen, archivieren

Die DATEV-Lösung zum elektronischen Rechnungsverkehr unterstützt den kompletten Prozess. Mit DATEV eRechnung in Unternehmen Online können Sie im Rechenzentrum die Signatur von elektronischen Eingangsrechnungen nach deutschem Umsatzsteuerrecht prüfen und elektronische Ausgangsrechnungen qualifiziert elektronisch signieren lassen.

Nach Prüfung beziehungsweise Erstellung der Signatur können die Rechnungen über das Digitale Belegbuchen gebucht oder über die Geschäftsbücher Online vorerfasst werden. Über Belegverwaltung online werden die elektronischen Rechnungen inklusive Signatur und Prüfprotokoll im DATEV-Rechenzentrum revisionssicher archiviert.

Damit werden alle gesetzlichen Anforderungen für den Vorsteuerabzug erfüllt.

Wenn Sie weitere Informationen zum Thema benötigen, dann rufen Sie uns einfach an unter 06043 - 950 616 oder schicken uns eine kurze Nachricht.

Weitere Infos finden sich auch unter: www.datev.de/erechnung

 
Jahresupdate 23.0 mit Systempflege-Online
Freitag, 08 Januar 2010

Die aktuelle Update-DVD zum Jahreswechsel 2010 wird ab 11.1.2010 versendet. Es gibt wie gewohnt viele gesetzliche Anpassungen und eine Reihe von Neuerungen in den Programmen.

Eine recht gute Übersicht findet sich unter www.datev.de/neuerungen

Online-Update und Systempflege

Mit unserem Online-Update bekommen Sie alle Updates automatisch auf Ihren Systemen installiert - außerhalb jeglicher Kanzleizeiten - direkt und schnell. Alternativ melden Sie sich einfach kurz telefonisch bei uns. Wie gewohnt führen wir alle Updates nach Ihren Anforderungen und Wünschen durch. Ob direkt per Online-Fernwartung oder vor Ort - wir richten uns nach Ihren Wunschzeiten.

Gerne installieren wir Ihnen in diesem Schritt auch unsere Systempflege-Online auf Ihrem IT-System. Hiermit bekommen Sie eine komplette 24 Stunden / 7 Tage Überwachung sämtlicher wichtiger Komponenten wie Festplatten- und Speicherauslastung, eine vorbeugende Pflege des Betriebssystems, Kontrolle der Temperaturen, automatische Prüfung der Datensicherung und eine komplett automatisierte Dokumentation der Hardware.

Bitte zögern Sie nicht, sich bei Rückfragen oder Problemen jederzeit gerne an uns zu wenden. Denn wir sind immer für Sie da.

 
Jahreswechesel, DATEV Lohn und Gehalt
Dienstag, 22 Dezember 2009

Laut DATEV wird die neue Version für 2010 voraussichtlich am 2.1.2010 zum DFÜ-Abruf und zum Download bereitgestellt.

Wichtig: Dazu sind außerdem die Basisdienste Stammdaten V6.22 notwendig. Die Basisdienste Stammdaten 6.22 stehen separat bereit.

Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise im Dokument 1011387 unter http://www.datev.de/info-db/1011387
 

 
ELENA (Elektronischer Entgeltnachweis)
Sonntag, 01 November 2009

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 06.03.2009 den Kompromiss des Vermittlungsausschusses bestätigt und dem Gesetz über das Verfahren des elektronischen Entgeltnachweises (ELENA-Verfahrensgesetz) endgültig zugestimmt. Das Gesetz wurde am 01.04.2009 im BGBl I 2009 S. 634 ff verkündet.

Danach sind Arbeitgeber ab Januar 2010 verpflichtet, zusammen mit der Lohnabrechnung für jeden Beschäftigten, Beamten, Richter und Soldaten monatlich eine elektronische Meldung mit verschlüsseltem Dateninhalt an eine zentrale Speicherstelle zu erstatten.

Diese Daten schaffen die Grundlage für den elektronischen Entgeltnachweis (ELENA) - früher auch Jobcard genannt. Vorerst fünf ausgewählte Bescheinigungen (Arbeitsbescheinigungen der Bundesagentur für Arbeit, Bescheinigungen für Wohn- und Elterngeld) sollen auf dieser Grundlage ab 2012 elektronisch erstellt werden. Information beim BMWI: http://www.bmwi.de/BMWi/Navigation/Service/publikationen,did=254994.html

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung des neuen Verfahrens - bitte fragen Sie nach - wir beraten gerne. Wir sind durchgehend erreichbar unter 06043 - 950 616.

weiter …
 
Windows 7 - Freigabe mit kleinen Einschränkungen
Freitag, 23 Oktober 2009

Das neue Microsoft Betriebssystem Windows 7 wurde am 22. Oktober veröffentlicht.  Nach erfolgten Prüfungen empfehlen wir Ihnen den Einsatz.

Windows 7 ist der Nachfolger für Windows Vista wird als Professional Version ab sofort auf unseren Systemen vorinstallert. Alternativ liegt aber nach wie vor auch Windows XP den Arbeitsplat-Systemen bei.

DATEV gibt ebenfalls eine Support- und Beratungszusage für folgende Vesionen:

  • Windows 7 Home Premium (Einzelplatz bzw. ausschließlich mit lokalen DATEV-Datenpfaden)
  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Ultimate (bzw. Enterprise)

Windows 7 Starter und Windows 7 Home Basic werden nicht freigegeben. Es gibt beim Einsatz noch einige Einschränkungen zu beachten. Alle Informationen finden sie im Danus-Dokument 1080127.

Beim Einsatz von DATEV-DMS unter Windows 7 sind uns bisher keine Probleme aufgefallen. Sollten Sie einen Neukauf planen, dann können Sie sich jederzeit gerne bei uns vorab melden.

 
Update 22.0 mit Systempflege-Online
Montag, 21 September 2009

Das neue Update steht ab Ende Novenber bereit und wir wie gewohnt versendet. In vielen Bereichen sind Erweiterungen der Anwendungs-Programme realisiert worden. Alle Infos zu den aktuellen Neuerungen finden Sie unter im Danus-Dokument 1080153.

Wir aktualisieren bei dieser Gelegenheit auch alle weiteren Microsoft-Updates mit auf Ihrem System und machen einen Standard-It-Check.

Online-Update und Systempflege

Mit unserer Systempflege-Online bekommen Sie alle Updates automatisch auf Ihren System installierrt. Alternativ melden Sie sich einfach kurz telefonisch bei uns. Wie gewohnt führen wir alle Updates nach Ihren Anforderungen und Wünschen durch. Ob direkt per Online-Fernwartung oder vor Ort - wir richten uns nach Ihren Wunschzeiten.

Gerne installieren wir Ihnen in diesem Schritt auch unsere Online-Systempflege auf Ihrem IT-System. Hiermit bekommen Sie eine komplette 24 Stunden / 7 Tage Überwachung sämtlicher wichtiger Komponenten, vorbeugende Pflege und eine komplett automatisierte Dokumentation der Hardware.

Bitte zögern Sie nicht, sich bei Rückfragen oder Problemen jederzeit gerne an uns zu wenden. Denn wir sind immer für Sie da.

 
Ihr Büro immer dabei
Freitag, 10 Juli 2009

Image

Telefonieren, Mailen, Termine und Aufgaben planen, Internet-Recherche und vieles mehr - dies alles ist mit akutellen Smartphones möglich.

Bekannte Vertreter sind derzeit das IPhone, Blackberry, Nokia oder die Geräte mit Windows Mobile.

Sehr flexibel und kostengünstig können so Informationen mobil bearbeitet werden. Gehen beispielsweise wichtige Mails, neue Termine oder Aufgaben bei Ihnen ein, so werden diese auf Wunsch automatisch an Ihr Handy übermittelt. Alle Kontaktdaten Ihrer Geschäftspartner sind stets auf dem gleichen Stand.

Alle Systeme arbeiten dabei mit der sogenannte "Push-Technik". Dies bedeutet, dass sämtliche Daten automatisch mit Ihrem Netzwerk synchronisiert sind und direkt auf dem Gerät angezeigt werden.

Image

Und das Beste: Ihre Mitarbeiter sehen Ihre neuen Termine, die Sie auf dem Handy per Stifteingabe erfassen, sofort in Ihrem Outlook-Kalender - und Sie haben alle Outlookdaten immer dabei.

Exchange Server

Die Geräte arbeiten mit dem zentralen Exchange Server in Ihrem Büro zusammen. Es gibt verschiedene Einsatzszenarien, die wir Ihnen gerne vorstellen. Für weitere Fragen rufen Sie uns einfach an - denn wir beraten Sie gerne.

 
Virtualisierung - auch eine Lösung für Sie?
Donnerstag, 02 Juli 2009

Stellen Sie sich vor, Sie hätten ein riesiges Haus, in dem manche Zimmer vollgestopft wären bis unter die Decke und andere Zimmer völlig leer stünden. Unvorstellbar? Richtig — niemand würde so etwas machen.

Natürlich ist es sinnvoll, jedes Zimmer im Haus zu nutzen. Und was für ein Haus gilt, das gilt im Prinzip auch für Ihre Server. Meistens gibt es noch ausreichend Platz, Ihr System weiß nur nicht, wo. Das führt dazu, dass die vorhandene Kapazität Ihres Systems gar nicht ausgenutzt wird. Das wiederum kostet nicht nur Geld, sondern auch Performance.

Gehen wir noch einen Schritt weiter. Stellen Sie sich vor, die Zimmer könnten in der Größe variieren, ganz nach Bedarf. Das wäre ideal. In der IT-Welt ist diese Wunschvorstellung schon längst Realität. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Mit einer Virtualisierungs-Lösung nutzen Sie Ihre Server besser aus.

Wie das geht? Eine Virtualisierung entkoppelt Ihre physische Hardware vom Betriebssystem. Eine CPU wird nur virtuell, also als eine Art Programm, dargestellt. Auf diese Weise lassen sich Aufgaben besser und flexibler verteilen. Auf einer virtuellen Maschine können mehrere Betriebssysteme laufen. Der Grundsatz "ein Server für eine Aufgabe" gehört mit diesem System der Vergangenheit an. Diese virtuelle Maschine sieht alle Server als ein Ganzes an und verteilt die Aufgaben und die Daten entsprechend.

Es gibt viele Vorteile einer Virtualisierung:

  • Die Datenverarbeitung wird beschleunigt.
  • Der Speicherplatz wird besser genutzt.
  • Virtualisierung sorgt für einfache Skalierbarkeit (steigende Zahl von Clients).
  • Sie sparen Geld für teure Infrastruktur, weil Ihre vorhandene besser genutzt wird.
  • Fällt ein Server aus, können die Aufgaben auf andere Server umgeleitet werden.

Wir beraten Sie jederzeit gerne zum Thema Virtualisierung. In der täglichen Praxis können verschiedene Konzepte große Vorteile bringen. Melden Sie sich einfach bei uns - wir beraten Sie gerne.

 
Infotag Comfort in Darmstadt - Besuchen Sie mit uns das ESOC Controllzentrum
Freitag, 05 Juni 2009

Ihre DATEV Niederlassung in Frankfurt und wir laden Sie herzlich zum Infotag "Comfort" diesmal nach Darmstadt ein. Gerne würden wir Sie und Ihre Mitarbeiter über aktuelle Themen informieren.

Das Kontrollzentrum der Weltraumorganisation ESOC ist ca. 500 Meter von unserem Veranstaltungsort entfernt. Hier erleben Sie hautnah aus welchen Arbeitsphasen sich ein Weltraumprojekt zusammensetzt und wie die Feinsteuerung der Satelliten erfolgt. Freuen Sie sich auf 90 Minuten Weltraumforschung.

Besonders möchten wir Ihnen den Vortrag „Wettbewerbssicher auch in turbulenten Zeiten -  mit neuen Ansätzen im Rechnungswesen“ von Steuerberater Weigand ans Herz legen. Wir zeigen Ihnen direkt im Anschluß "live" wie einfach Ihre Mandanten wirklich auf Knopfdruck Belege an Sie versenden können - lassen Sie sich überzeugen!

  • 09:00 – 17:00  Beratung und Präsentationen
    Nutzen Sie die Anmeldung für individuelle Termine, z.B. zu den Themen: 
     - Buchführung mit Zukunft 
     - DATEV DMS  
     - Datenqualität  
     - Virtualisierung/Technik

  • 10:00 – 11:30 „Wettbewerbssicher auch in turbulenten Zeiten - 
    mit neuen Ansätzen im Rechnungswesen“ 

    Um die Wettbewerbsfähigkeit in turbulenten Zeiten zu sichern, sind neue Denk- und Arbeitsweisen erforderlich. Zukunftsorientierte Prozesse auf Basis digitaler Belege strukturieren die Zusammenarbeit mit Ihrem Mandanten neu. Überzeugen Sie sich selbst von den Praxisszenarien, die den Weg vom Rechnungseingang im Mandantenbetrieb über die Verbuchung in Kanzlei-Rechnungswesen bis hin zum Abruf der Auswertung über DATEV Unternehmen online verdeutlichen.

Steuerberater: Hans-Joachim Weigand

  • 11:30 – 12:30  Zeit für Kommunikation und einen Imbiss
  • 12:30 – 14:00 „Aktives Handeln in schwierigen Zeiten – mit Erfolg durch die Krise“ 
    Die Negativstimmung wirtschaftlicher Krisenzeiten lähmt die Bereitschaft der Unternehmer zum aktiven Handeln. Richten Sie sich strategisch aus und definieren Sie die dafür notwendigen Maßnahmen. Entsprechend Ihrer Kanzleipositionierung können Kundenbindungsmaßnahmen beispielsweise in dem Auf- und Ausbau des Marketings, betriebswirtschaftlicher Beratung oder Prozessanalyse bestehen. Informieren Sie sich über die Lösungsmöglichkeiten, wie Sie zu einem aktiven Gestaltungsberater Ihrer Mandanten werden und wie Sie auch Ihre Kanzlei für die Zukunft rüsten.

DATEV: Dirk Reichert 

  • 14:00 – 17:00  Zeit für Kommunikation und einen Imbiss
     
  • 15:00 – 16:30  „Besichtigung des „European Space Operation Centre“

Zur Anmeldung reicht wie immer eine kurze Mail oder ein Anruf.

Gerne können Sie auch unsere Faxanmeldung nutzen: Download: Faxanmeldung - Infotag Darmstadt

 
Mobil Arbeiten- 30-Tage UMTS kostenfrei testen
Mittwoch, 20 Mai 2009

Die mobile Datenübertragung mittels verschiedener Techniken entwickelt sich genauso rasant wie einst die Einführung des mobilen Telefonierens. War in der Anfangszeit das Telefonieren mit dem Handy noch teuer, für viele purer Luxus und galt bei den meisten Menschen als unnötig, so gehört dies heutzutage zum normalen Alltag aller Altergruppen.Image

Bei der mobilen Datenanbindung vollzieht sich die gleiche Entwicklung. Es ist heute kein Problem mit diversen Techniken direkt online zu arbeiten. Eine vollständige Anbindung an das Büro per Mobilfunk eröffnet eine flexible Arbeitsweise und macht die Mitarbeiter orts- und zeitunabhängig.

  • Online Arbeiten direkt auf dem Terminalserver
  • direkter Zugriff auf alle Anwendungen und Dokumente
  • vollständiger Zugriff auf das Dokumenten-Management (z.b. DATEV-DMS)
  • mobiler Zugriff auf das mobile Outlook
  • automatische Mail-Zustellung, Aufgaben- und Terminabgleich

Die Zugangstechniken sind vielfälltig und haben Ihre Vor- und Nachteile. Auch spielen die Online-Kosten eine entscheidende Rolle. Stichworte wäre hier derzeit EDGE/GPRS, UMTS, WLAN & HDSPA. Wichig ist hier im Vorfeld zu klären, welche Anforderungen für den Arbeitsablauf bestehen.

Wir prüfen für Sie das Anwendungsprofil, kümmern uns um die nötige Sicherheits- und Basistechnik und installieren und pflegen Ihren Zugang.

Testen Sie einfach die mobilen Möglichkeiten

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, bieten wir allen Kunden einen besonderen Service. Für Ihre Testzwecke stellen wir Ihnen eine T-Mobile Datenkarte 30 Tage zur Verfügung. Für diese Zeit bekommen Sie ebenfalls einen entsprechenden Tarif mit SIM-Karte frei geschaltet und können kostenfrei das mobile Arbeiten testen.

Haben Sie bereits beispielsweise einen Windows-Terminalserver im Einsatz, können Sie so die komplette mobile Arbeitswelt erleben. Für eine genaue Beratung zum Thema rufen Sie uns einfach kurz an.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 49 - 64 von 151
Aktuell
Informationen

Termine
« < Dezember 2017 > »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

  Webdesign / Naumann-Systemhaus - Donnerstag, 14 Dezember 2017 - Impressum AGB Verfahrensverzeichnis DATEV-DMS DATEV-DMS
spacer