spacer
header
header
Start
Aktuell
Lösungen
Dienstleistungen
DATEV
Termine
Jobs & Ausbildung
Service-Connect
Referenzen & Projekte
Bitte vormerken
Keine Termine
Lesezeichen
 
 
 
. arrow Aktuell

Microsoft Freigaben und Abkündigungen 2006
Freitag, 10 März 2006

2006 beendet Microsoft den Support von Windows 98 SE und des Servicepacks 1 von Window XP (Home und Professionell Edition). Daneben plant Microsoft die Freigabe einiger neuer Betriebssysteme und Servicepacks.

Microsoft hat den Lebenszyklus für Windows XP an den Erscheinungssystem der neuen Windowsversion mit dem Namen "Vista" gekoppelt.

weiter …
 
Auslieferung der CD 15.3 ab dem 10. Mai 2006
Freitag, 10 März 2006

Die Auslieferung der Service-Release-CD/DVD 15.3 mit gesetzliche Änderungen im Bereich Lohn und Gehalt sowie Steuern wurde auf den 10.5. - 19.5, verschoben.

Mit der Version 6.0 von Lohn und Gehalt ist nun auch die Abrechnung von Baulohn möglich. Sowohl das Bauhauptgewerbe inkl. der Datenübermittlung an die Sozialkassen des Bauhauptgewerbes, des Gerüstbaus, der Dachdecker und der Maler können jetzt über Lohn und Gehalt abgerechnet werden.

Das Programm Einkommensteuer wird um den Verlustrücktrags-Assistenten und die gesonderte- und einheitliche Feststellung um die Anlage FE-K2 ergänzt. Die neue Vorabversion von Körperschaftsteuer ermöglicht die vorausschauende Berechnung für 2006.

Bitte vereinbaren Sie zur nstallation einen Termin mit uns.

weiter …
 
Büro in der Westentasche - Always up to date
Dienstag, 07 März 2006

Image

Telefonieren, E-Mails erhalten und schreiben, Termine planen, Internet-Recherche und vieles mehr - dies alles ist möglich mit einem Gerät in der Westentasche. Mit der neuen Handy-Generation und Windows Mobile 5.0 haben Sie alle Möglichkeiten in der Hand.

Sehr flexibel und kostengünstig können so Informationen mobil bearbeitet werden. Gehen beispielsweise wichtige Mails oder neue Termine bei Ihnen ein, so werden diese auf Wunsch automatisch an Ihr Handy übermittelt.

weiter …
 
Datenübermittlung im Internet für Beitragsnachweise und DEÜV-Meldungen - "sv.net"
Freitag, 20 Januar 2006

Datenübermittlung im Internet für Beitragsnachweise und DEÜV-Meldungen - "sv.net"

Die Beitragsnachweise und auch die DEÜV-Meldungen werden durch die Programme LODAS und Lohn und Gehalt im Rechenzentrum automatisch erzeugt und an die Einzugsstellen übermittelt.

In Ausnahmefällen haben Sie bisher zum Papier gegriffen und die Meldungen manuell erstellt. Ab Januar 2006 empfehlen wir Ihnen für die Übermittlung dieser Daten das Programm "sv.net". Die gesetzliche Krankenkasse bietet das Programm in zwei Ausführungen (sv.net/classic und sv.net/online) an.

Die Programme sv.net/classic und sv.net/online sind kostenlos bei der ITSG unter www.itsg.de zu beziehen.

Die Online-Variante können Sie direkt unter https://www.gkvnet-ag.de/svnet-online.

 

 
Was Sie schon immer über SPAM wissen wollten
Montag, 16 Januar 2006

Jeder kennt es: im Briefkasten findet man neben Zeitungen und Postsendungen jede Menge Werbung. Das meiste landet ungelesen im Papierkorb. Diese Art der Werbung findet auch auf elektronischem Weg statt: viele diese E-Mails sind sog. Spam-Mails.

Was ist Spam?

Spam-Mails sind unerwünschte und störende Werbung per E-Mail. Aber nicht jede Werbung kann automatisch als Spam bezeichnet werden. Ein Spam ist, wenn der Internet-Anwender eine E-Mail mit Werbebotschaft erhält, deren Inhalt

  • zwar seriös ist, aber es liegt keine Einwilligung des Anwenders zur Werbung per E-Mail vor.
  • schädlich ist (z. B. durch Viren oder Dialer)
  • jugendgefährdent bzw. belästigend ist (z. B. sexueller Bezug).
  • kriminell ist (z. B. Angebot für Wucherkredit).

Nach deutschem Recht ist diese Art von Werbemails nicht erlaubt. Die Mehrzahl der belästigenden Werbung stammt aber nicht aus Deutschland und damit können sie per Gesetz nicht eingedämmt werden. Bei der Spambekämpfung haben technische und organisatorische Maßnahmen die zentrale Rolle.

weiter …
 
Service-Release-CD 15.2 ab 15.02.2006
Freitag, 13 Januar 2006

Die Service-Release-CD 15.2 wird ab 15.02.2006 an alle Anwender verschickt.

Die Version enthält geänderte Programmversionen in fast allen Bereichen. Einen Überblick über die auf der CD enthaltenen Programme finden Sie in der Informations-Datenbank im Dokument 0908196

 
Service-Release-CD 15.1 ab 20.01.2006
Freitag, 13 Januar 2006

Die Service-Release-CD 15.1 wird ab 20.01.2006 an alle Anwender verschickt, die Programme der Abschlussprüfung und den Bilanzbericht nutzen.
Die Service-Release-CD 15.1 enthält geänderte Programmversionen im Bereich Abschlussprüfung und Jahresabschluss. Einen Überblick über die auf der CD enthaltenen Programme finden Sie in der Informations-Datenbank im Dokument 0908196

weiter …
 
Lohn-Update zum Jahreswechsel 2005/2006
Sonntag, 01 Januar 2006

Die neusten Version von Lodas Classic und Lodas Comfort stehen seit heute bei DATEV zum Download bereit.

Wenn Sie zeitnah die Lohnabrechnungen durchführen müssen,  dann melden Sie sich bitte bei uns zur Installation. Die CD-Versionen wird ab dem 10. Januar automatisch verschickt.

weiter …
 
Buchen digitaler Belege
Dienstag, 20 Dezember 2005

Mit dem Zusatzmodul "Digitales Belegbuchen" zu Kanzlei Rechnungswesen gehören Rückfragen beim Mandanten und erneutes Anfordern von Unterlagen der Vergangenheit an.

Hierzu werden die Belege digitalisiert und nicht mehr in Papierform ausgetauscht. In der Buchhaltung werden dann diese Belege am Bildschirm direkt verbucht. Hierbei wird der Beleg mit dem Buchungssatz dauerhaft verknüpft.

weiter …
 
Buchen digitaler Belege
Dienstag, 20 Dezember 2005

Mit dem Zusatzmodul "Digitales Belegbuchen" zu Kanzlei Rechnungswesen gehören Rückfragen beim Mandanten und erneutes Anfordern von Unterlagen der Vergangenheit an.

Hierzu werden die Belege digitalisiert und nicht mehr in Papierform ausgetauscht. In der Buchhaltung werden dann diese Belege am Bildschirm direkt verbucht. Hierbei wird der Beleg mit dem Buchungssatz dauerhaft verknüpft.

weiter …
 
Buchen digitaler Belege
Dienstag, 20 Dezember 2005

Mit dem Zusatzmodul "Digitales Belegbuchen" zu Kanzlei Rechnungswesen gehören Rückfragen beim Mandanten und erneutes Anfordern von Unterlagen der Vergangenheit an.

Hierzu werden die Belege digitalisiert und nicht mehr in Papierform ausgetauscht. In der Buchhaltung werden dann diese Belege am Bildschirm direkt verbucht. Hierbei wird der Beleg mit dem Buchungssatz dauerhaft verknüpft.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 113 - 128 von 153
Aktuell
Informationen

Termine
« < März 2019 > »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
24 25 26 27 28 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

  Webdesign / Naumann-Systemhaus - Dienstag, 19 März 2019 - Impressum AGB Verfahrensverzeichnis DATEV-DMS DATEV-DMS
spacer