SecureSmartMail – Anwender Hilfe

Im Regelfall müssen Sie die Nachricht einfach nur senden und sich keine Gedanken mehr um die Sicherheit machen.

Die Standard-Verschlüsselung ist voreingestellt und benötigt keinerlei Aktion des Absenders. In diesem Fall greifen die SecureSmartMail Sicherheitsautomatismen, welche die ausgehenden E-Mails automatisch mit qualifizierter Transportverschlüsselung
oder Passwort-Schutz überträgt.

Über die Buttons können Sie die Automatik von SecureSmartMail übersteuern und eigene Sicherheitsentscheidungen treffen. Beispielsweise den Versand mit Passwort-Verschlüsselung erzwingen oder den unsicheren Versand einer Nachricht erlauben.

Sicherheitswarnung, wenn keine Verschlüsselung möglich war

Dies bedeutet, das Mailsystem vom Empfänger beherrscht keine Verschlüsselung und die Mail wird daher nicht zugestellt. Sie können nun über die Buttons wählen.

Mit Passwort:

  • Eigenes Passwort: Sie vergeben ein Passwort. Dieses merkt sich SecureSmartMail für alle zukünftigen Mail an diese Adresse
  • Automatisches Passwort: Gibt es bereits ein Passwort wird dieses verwendet, wenn nicht, wird ein zufälliges Passwort generiert
  • Autom. Passwort erneuern: Ein neues Passwort wird generiert

Versenden Sie die Mail mit einem Passwort, dann wird Ihnen dieses im Anschluss mitgeteilt. Sie können das Passwort dann dem Empfänger mitteilen und er kann zukünftige Mails damit öffnen.